Die Kunst langfristig zu denken (Essenziell für deinen Erfolg)

Wir Menschen sind ja schon irgendwie eigenartig, oder?

Wochen, Monate, sogar Jahre interessiert uns etwas nicht und auf einmal wollen wir es sofort und um jeden Preis haben? Und wenn es nicht sofort klappt, dann geben wir wieder auf.

Ich habe mir deshalb Gedanken darüber gemacht wieso wir eigentlich keine Geduld haben?

Wenn man sich nämlich “erfolgreiche” (jeder hat eine andere Definition von Erfolg) anschaut, dann fällt mir eins auf:

Sie haben Geduld.

Haben wir keine Zeit?

Wenn es um Geduld geht, dann müssen wir uns auf jeden Fall die Frage stellen ob wir überhaupt genug Zeit für dieses merkwürdige Wort “Geduld” haben?

Doch ist es nicht eigentlich ganz einfach?

Was läuft uns davon?

Ich glaube, dass wir eigentlich genug Zeit haben. Auf der anderen Seite haben wir jedoch wieder keine Zeit.

??? Was redest du da, Bojan? 😀

Dafür muss ich wohl ein wenig ausholen..

 

Meine Einstellung zum Thema Zeit

Für mich sind folgende 2 Gedanken unglaublich wichtig:

  1. Wir haben alle nur ein Leben und sollten dieses auch bedacht nutzen. Wie auch schon Buddha gesagt hat: “The trouble is, you think you have time.” Die verbrauchte Zeit, egal mit was wir sie verbringen, können wir nicht zurückholen. Oftmals verhalten wir uns jedoch so als hätten wir genug Zeit und verschwenden sie auf eine gewisse Art und Weise. Das mache ich auch. Und damit meine ich jetzt nicht, dass wir unsere Zeit nicht auch mal sinnlos nutzen sollen. Das gehört, meiner Meinung nach, genauso zum Leben dazu. Dennoch halte ich es für unglaublich wichtig, dass wir uns darüber im Klaren sind wie wenig/viel Zeit wir zur Verfügung haben.
  2. Ohne Geduld und einem langen Atem wurde noch nie etwas Großartiges erreicht. Ich schaue mir sehr gerne die Vita von erfolgreichen Menschen an. Ganz egal ob top Sportler, Unternehmer oder einfach beeindruckende Persönlichkeiten. Wieso gehören die meisten Menschen nicht zu diesem auserwählten Kreis? Ich glaube, dass die Mehrheit einen zu großen Fokus auf das Erreichen von kurzfristigen Zielen legt. Sobald jedoch über einen langen Zeitraum hart (und smart) gearbeitet/trainiert wird und man die Geduld nicht verliert, dann ist die Chance deutlich größer das Ziel zu erreichen. Das Faszinierende dabei ist Folgendes: Wenn du wirklich Geduld hast und nicht den Fokus verlierst, dann wirst du oftmals am Ende mehr erreichen als du dir zu Beginn vorgenommen hast. 

 

Wieso haben wir keine Geduld?

Ich glaube, dass es auf diese Frage unglaublich viele Antworten gibt. Deshalb möchte dir einfach mitteilen was ich gerade dazu im Kopf habe.

Meiner Meinung nach werden wir oftmals sehr stark von unserem Umfeld beeinflusst. Leider ist dies nicht immer gut. Denn in unserer Gesellschaft wird erwartet, dass du sofort mit etwas erfolgreich bist. Und wenn du es nicht schaffst sofort erfolgreich zu sein, dann sagen/denken die Meisten in deinem Umfeld folgendes: “Ich habe es doch gleich gesagt.”

Sobald du jedoch Geduld beweist und deine Ziele erreicht hast, dann war es auf einmal für alle logisch. Unglaublich viele Menschen freuen sich innerlich, wenn du scheiterst. Denn wenn du wirklich erfolgreich bist, dann hast du ja mehr erreicht als diese Personen.

Wie du dich von diesen Zweiflern nicht zu stark beeinflussen lässt:

SELBSTVERTRAUEN.

Selbstvertrauen ist die größte Erfolgsquelle. Wenn du dir selbst vertraust, dann wirst du unaufhaltsam. Um ein großes Selbstvertrauen zu entwickeln musst du jedoch auch deine Wahrnehmung verändern. Sobald du beginnst nicht mehr negativ, skeptisch und pessimistisch zu denken wirst du dich und dein Leben ändern. Versuche die negativen Ereignisse, Gedanken und Gefühle in positive umzuwandeln. Das geht nicht sofort. Gebe diesem Prozess ein wenig Zeit. 

Habe keine Angst. Wenn die Menschen dich nicht wirklich auf deinem Weg unterstützen, dann musst du dir selbst vertrauen. Dazu gehörst auch ein starkes Selbstbewusstsein zu entwickeln.

 

Hole dir Inspirationen:

Ich habe eben erwähnt, dass ich mir erfolgreiche Menschen genauer anschaue. Auch du kannst dir solche Einblicke holen und dich damit immer wieder erinnern was wirklich wichtig ist.

Ein großes Vorbild in Sachen Disziplin ist für mich die Schwimm-Ikone Michael Phelps.

Michael Phelps hat selbst in einem Interview gesagt, dass er sich 2012 dazu entschieden hat noch einmal bei den olympischen Spielen 2016 zu starten. Daraufhin hat er JEDEN TAG trainiert. Jeden Tag.

Auch bei mir auf Instagram bekommst du jeden Tag neue Inspirationen, die dir dabei helfen den Fokus aufrecht zu halten.

Schau doch mal vorbei: bojanbesinger

 

Habe ein System:

Das was du nun liest ist unglaublich wichtig für deinen kommenden Erfolg!

Neben der ganzen Motivation, Geduld und dem Training brauchst du die richtigen Methoden. Wenn du falsch trainierst oder nicht wirklich effizient, dann bringt das alles nichts.

“Es nützt nichts das Tempo zu erhöhen, wenn du in die falsche Richtung unterwegs bist.” – Maxim Mankevich

Folgendes Beispiel:

Stelle dir eine Fliege vor, die versucht durch eine Fensterscheibe zu fliegen.

Wenn du dieser Fliege sagen würdest, dass sie es nur wirklich wollen und Geduld haben muss, dann wird die Fliege es dennoch nicht schaffen das Glas zu zerbrechen. Egal wie sehr die Fliege es will oder wie lange es probiert wird.

Daher ist folgendes ganz wichtig: Habe ein System.

Aus diesem Grund habe ich auch das E-Book “Tischtennis und Ernährung” geschrieben. Es bringt nichts, wenn du dich nur gesund ernähren willst oder es sogar versuchst, aber eigentlich in die falsche Richtung läufst. Mit ein weniger mehr Wissen in gewissen Bereichen könnten wir alle deutlich erfolgreicher sein.

Manchmal können ein paar kleine Veränderungen sehr viel verändern. Doch ohne das richtige System wirst du deine Ziele nicht so schnell oder sogar gar nicht erreichen. Daher ist es ganz wichtig ein System zu haben oder dein aktuelles System zu optimieren. Wenn du ein gutes System hast, dann musst du es “nur noch” durchziehen.

 

Bonus Tipp:

Verändere dein Umfeld.

Ich merke immer wieder, dass das Umfeld so wichtig ist, wenn du erfolgreicher sein willst. Gemeinsam zieht man sich immer nach oben, auch wenn man das manchmal gar nicht merkt. Wir Menschen sind nämlich so, dass wir nicht schlechter sein wollen als andere. Wir wollen, auch wenn wir das selber oft nicht sehen, von anderen Menschen anerkannt werden. Dies ist oft so, weil wir uns selbst nicht richtig annehmen. Deshalb suchen wir die Bestätigung von anderen, die wir wahrnehmen, ohne dass sie von anderen ausgesprochen wird. Natürlich wäre es viel besser, wenn wir an unserer Selbstannahme und Selbstliebe arbeiten würden, aber da dies die wenigsten machen, streben wir nach der Bewunderung von anderen.

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Erreichen deiner Ziele.

Und vergesse nicht: Habe Geduld.

Erreiche dein nächstes Level im Tischtennis:

(ACHTUNG: UM MAXIMALEN ERFOLG MIT DIESEM KURS ZU HABEN BRAUCHST DU GEDULD.)

E-Book Kurs: Tischtennis und Ernährung – Erreiche dein nächstes Level

Folge mir auch auf:

Deine Email Adresse wird nicht weitergegeben. Sie wird nur verwendet um einen Kommentar abzugeben.

*