Tischtennis in Vietnam, Kambodscha und Thailand: Persönliche Erfahrung

Wie sieht Tischtennis in den Ländern Vietnam, Kambodscha und Thailand aus? Im Mai 2016 war ich in Asien unterwegs und habe dort Urlaub gemacht. Ich habe eine Menge über das gute und gesunde Essen gelernt und auch wie groß der Stellenwert von Tischtennis in den bereisten Ländern ist. Doch ich konnte feststellen, dass nicht jedes asiatische Land so verrückt nach Tischtennis ist, wie China. Vietnam, Kambodscha und Thailand waren die Länder, in denen ich unterwegs war. In dem folgendem Artikel werde ich dir über meine Erfahrungen berichten und dir auch Tipps für eine Reise in diese Länder mitgeben.

Tischtennis in Vietnam, Kambodscha und Thailand

Vietnam:

Von Deutschland aus flog ich direkt in die größte Stadt Vietnams. Dort schaute ich mir das Vietnam Krieg Museum an, was wirklich sehr interessant war. Außerdem verliebte ich mich in den vietnamesischen Kaffee. Doch bereits nach wenigen Stunden in Vietnam ging es weiter nach Phnom Penh, die Hauptstadt von Kambodscha.

Tischtennis in Vietnam

Das erste Land, das ich bereist habe, war wie bereits erwähnt Vietnam. Da ich jedoch nur jemanden in Asien besucht habe und wir uns in Ho-Chi-Minh Stadt getroffen haben blieb mir in Vietnam nicht viel Zeit. Ho-Chi-Minh Stadt liegt im Süden von Vietnam und wird auch Saigon genannt. Ich kam abends in Saigon an und hatte lediglich 24 Stunden Aufenthalt, bis es weiter nach Kambodscha ging. Dennoch habe ich bereits wenige Stunden später einen jungen Vietnamesen kennengelernt, mit dem ich mich eine halbe Stunde unterhalten  habe. Ich habe ihn gefragt wo man hier Tischtennis spielen kann und wie groß der Stellenwert in Vietnam ist. Zu Beginn wusste er erst gar nicht was Tischtennis ist, was schon viel aussagt. Später wusste er was ich mit Tischtennis meine und sagte, dass Tischtennis in Vietnam keinen großen Stellenwert hat.

Der Beste Tischtennisspieler in Vietnam hat einen TTR Wert von 2345. Es werden nicht viele Tischtennisspieler auf dieser internationalen Rangliste aus Vietnam aufgelistet. 9 Spieler haben davon über 2000 TTR Punkte. Die Plätze 6-9 sind jedoch keine Männer, sondern Frauen. Ob die Spieler wirklich so gut sind wie der TTR Wert sagt lässt sich aber schwer sagen.

Vietnamesisches Essen

IMG_0114

Kaffee in Vietnam

Mein Aufenthalt war wie erwähnt sehr kurz, jedoch konnte ich die ein oder andere Köstlichkeit probieren. Hervorzuheben ist dabei auf jeden Fall der vietnamesische Kaffee, der zu den besten der Welt zählt. Dies kann ich so auch bestätigen und kann daher nur jedem, der nach Vietnam reist, empfehlen den Kaffee dort zu probieren. Auch die Preise in Vietnam sind deutlich günstiger, als in Deutschland. Ein Eiskaffee kostet umgerechnet ca. 1 Euro.

 

Kambodscha:

Mit dem Bus kam ich am Abend in Phnom Penh, die Hauptstadt von Kambodscha, an. Dort schaute ich mir Sehenswürdigkeiten wie die Killing Fields an. Daraufhin ging es weiter in das kleine, aber sehr schöne „Dorf“ Kampot. Nach Kampot folgte die schöne Insel Koh Rong, wo ich ein wenig entspannen konnte. Ca. 3 Tage verbrachte ich auf der Insel, mit dem Nachtbus ging es dann weiter nach Siem Reap, wo eines der Weltwunder, nämlich Angkor Wat zu finden ist. 

Baum in der Tempelanlage Angkor Wat

Baum in der Tempelanlage Angkor Wat

Tischtennis in Kambodscha

In Kambodscha war ich ca.2 Wochen unterwegs und konnte daher sehr viel von dem relativ kleinen, aber doch sehr schönen Land sehen. Vom Tischtennis habe ich auch hier nichts mitbekommen. Natürlich habe ich auch die ein oder andere Person gefragt, es konnte mir dennoch wieder niemand etwas über Tischtennis erzählen. Ich bin mir jedoch sicher, dass sich in Kambodscha auch gute Tischtennisspieler befinden, dies bestätigt auch dieser Artikel. Es gibt auch in Kambodscha Tischtennisspieler, die einen TTR Wert haben. Insgesamt sind dies 5 Personen, mit sehr unterschiedlichen TTR Werten. Der Beste hat 2122 TTR Punkte, der mit den wenigsten Punkten hat 1896 TTR Punkten. Wie aussagekräftig die TTR Punkte hier sind lässt sich schwer sagen. Außerdem gibt es bestimmt noch weitere Spieler in Kambodscha, die einen TTR Wert knapp unter 2000 hätten. Falls du nach Kambodscha reist und Tischtennis spielen willst, kannst du beim Tischtennis Verband Kambodscha anfragen. Auf dieser Seite findest du auch die Kontaktdaten von den Verbänden Vietnam und Thailand.

Essen in Kambodscha:

Koh Rong

Koh Rong

Das Essen in Kambodscha war relativ einfach gehalten. Es gab viel Reis, jedoch liegt das wahrscheinlich auch daran, dass ich sehr gerne Reis esse. Im Vergleich zu Thailand fand ich das Essen jedoch in Kambodscha nicht so gut. Doch zu Thailand komme ich gleich. In Kambodscha ist die Währung eigentlich Riel, jedoch sind die Preise meistens in Dollar. Da die Währung in Kambodscha nicht immer gleich viel Wert ist wird eigentlich immer in Dollar gezahlt, doch du erhältst Riel beim Zahlen zurück. Wahrscheinlich ist die Bezahlmethode auch ein Grund dafür, dass Kambodscha viele als teurer empfinden als Vietnam oder Thailand. Dennoch sind das Preise, die sehr sehr fair sind! Außerdem findest du an jeder Ecke Straßenstände mit einer sehr großen Auswahl von frischem Obst.

In Kambodscha sind mir jedoch keine wirklichen Supermarktketten aufgefallen. In Thailand gibt es zum Beispiel die Kette 7-11, in Kambodscha werden die Supermärkte jedoch eher „privat“ betrieben. Daher ist auch oft kein Preisschild zu erkennen. Die kleineren Supermärkte in Kambodscha sind dennoch kein Problem. In der Regel habe ich dort sowieso nur  Wasser gekauft.

 

Thailand:

Mein letzter Stop auf der Reise war Thailand, genauer gesagt Bangkok. Von Siem Reap in Kambodscha ging es mit dem Bus nach Bangkok. Diese Stadt hat mich wirklich beeindruckt, ab Tag 1. Eine ganze Woche war ich in Bangkok unterwegs und werde bestimmt wieder zurückkommen. Neben den vielen Tempeln hat Bangkok noch so viel mehr zu bieten. Nette Menschen und sehr gutes Essen sind nur 2 Beispiele. Das Essen in Thailand war für mich wirklich sehr gut. Wenn du nach Bangkok reist musst du unbedingt Pad Thai essen. Das Beste Pad Thai habe ich auf der Khaosan Road gegessen. Die Khaosan Road ist eine rund 400 Meter lange Partymeile im Herzen von Bangkok. 

Tischtennis in Thailand

Thailand ist wahrscheinlich von diesen 3 Ländern das beste Land im Tischtennis. Dies könnte auch daran liegen, dass Thailand ein deutlich weiterentwickelteres Land ist, als Kambodscha oder auch Vietnam. In Bangkok habe ich mehrere Gespräche geführt mit Einheimischen über Tischtennis. Doch nur ein Taxifahrer konnte mir sagen wo Tischtennis gespielt werden kann. Dies soll in der Nähe vom National Stadion in Bangkok sein. Jedoch erhielte ich diese Information wenige Tage vor meiner Abreise, weshalb ich mir kein genaueres Bild davon machen konnte. Außerdem habe ich im Internet herausgefunden, dass ein Tischtennisclub, in dem die Mitglieder Europäer sind, einmal in der Woche in Bangkok Tischtennis spielt. Dennoch habe ich mir erhofft, dass es in einer so großen Metropole wie Bangkok mehr Möglichkeiten zum Tischtennis spielen gibt. Wenn du eine Tischtennisschule in Bangkok oder Thailand kennst, dann schreib es doch unten in die Kommentare. Bei der nächsten Reise nach Asien würde ich mir diese Tischtennisschule mit Sicherheit anschauen.

Fitnessstudio in Bangkok

Fitnessstudio in Bangkok

Der Spieler mit dem höchsten TTR Wert in Thailand heißt Padasak Tanviriyavechakul und hat 2358 TTR Punkte.

Essen in Thailand

Das Essen in Thailand und vor allem in Bangkok ist sehr lecker und auch vielseitig. An jeder Ecke findest du Straßenstände mit anderen Gerichten. Was mir besonders gefallen hat ist der frisch zubereitete Grüntee, der dann durch die Eiswürfel zum Eistee wurde. In Thailand wird auch ein wenig schärfer gekocht als in Kambodscha. In Bangkok habe ich ein paar Tage in einem Fitnessstudio trainiert und habe schnell gemerkt, dass ich durch das gesunde Essen deutlich mehr Energie habe als in Deutschland. Da das Essen dort nicht viel kostet kannst du dich ohne Probleme gesund ernähren. Jedoch esse ich sowieso auch gerne Reis, was natürlich in Thailand auch viel verwendet wird. Falls du nichts passendes zum Essen bei einem der Straßenstrände findest, gibt es auch noch gute Restaurants und alle 200m einen Supermarkt, der 7-11 genannt wird, bei dem du auch warmes Essen 24 Stunden am Tag bekommst.

 

Warst du schon einmal in Vietnam, Kambodscha oder Thailand unterwegs oder möchtest dort einmal hin? Erzähle mir gerne von deinen Erfahrungen und Plänen! Für mich war es zwar die erste Reise nach Asien, aber definitiv nicht die letzte. Die freundlichen Menschen, das gute Essen und die wunderbare Landschaft haben mir wirklich sehr gefallen. Das einzige was noch fehlt ist mehr Tischtennis in diesen Ländern. Doch vielleicht werden sich Vietnam, Kambodscha und Thailand in den nächsten Jahren im Tischtennis weiterentwickeln. Ich könnte mir vorstellen, dass zum Beispiel in Bangkok eine Tischtennisschule, mit einem Chinesen als Trainer, entsteht. Ich bin gespannt und werde weiter berichten, wenn dort etwas neues entsteht. 

Melde dich hier an für das kostenlose Tischtennis Online Coaching:



*Kein Spam, versprochen!

 

Deine Email Adresse wird nicht weitergegeben. Sie wird nur verwendet um einen Kommentar abzugeben.

*