Wie auch du erfolgreich in die neue Tischtennis Saison starten kannst

Die neue Tischtennis Saison startet wieder und wir alle wollen gleich zu Beginn unsere Spiele gewinnen. Doch gerade zu Beginn ist es deutlich leichter die Spiele zu gewinnen, als nach einigen Spieltagen. Zu Beginn ist für viele die Wettkampfsituation ungewohnt, dadurch entstehen leichte Fehler. Durch die vielen Fehler entstehen negative Gedanken, welche sich negativ auf dein Spielniveau auswirken. Damit dir das nicht passiert habe ich diesen Artikel geschrieben. Starte auch du erfolgreich in die neue Tischtennis Saison!

Erfolgreich in die neue Tischtennis Saison starten

Wie ich die letzten 5 Jahre in die Saison gestartet bin

Damit du wirklich verstehst, dass es nicht nur Glück ist die ersten Spiele in der neuen Saison zu gewinnen, habe ich mir meinen persönlichen Saisonstart in den letzten Jahren genauer angeschaut. Auch ich war im Sommer schon verletzt, war im Urlaub oder habe es einfach nicht ins Training geschafft. Wie ich trotz den Problemen die letzten Jahre gestartet bin erzähle ich dir jetzt kurz:

Saison 2011/2012:

Zur Saison 2011/2012 habe ich den Verein gewechselt und habe in einem ungewohnten Umfeld und auch in einer nicht bekannten Liga gespielt. Dennoch bin ich erfolgreich in die neue Saison gestartet.

Meine Bilanz nach den ersten 5 Spielen: 6:2 und 62 TTR Punkte mehr 

Saison 2012/2013:

Nach einer am Ende doch unzufrieden Saison 2011/2012 und einigen unvorhersehbaren Veränderungen, habe ich mich dazu entschieden den Verein nach nur einer Saison schon wieder zu wechseln. Bei meinem neuen Verein spielte ich in der Jugend Bayernliga und bei den Herren 2. Bezirksliga vorne. Der Saisonstart in diesen beiden Ligen war sehr gut.

Meine Bilanz nach den ersten 7 Spielen: 14:0 und 107 (!) TTR Punkte mehr

Saison 2013/2014:

In dieser Saison hatten wir eine sehr starke Mannschaft und das vorgegebene Ziel war der Aufstieg, welches wir am Ende der Saison auch erreichen konnten. Die Liga war die gleiche, wie im Vorjahr.

Meine Bilanz nach den ersten 5 Spielen: 11:0 und 51 TTR Punkte mehr 

Saison 2014/2015:

Nach dem Aufstieg spielten wir also eine Liga höher und die Gegner wurden auch stärker, dadurch wurde es natürlich schwieriger eine sehr hohe positive Bilanz zu spielen. Daher konnte ich leider nach den ersten Spielen nur eine knapp positive Bilanz erzielen mit ein paar verlorenen TTR Punkten.

Meine Bilanz nach den ersten 5 Spielen: 5:4 und -14 TTR Punkte

Saison 2015/2016:

In den letzten 3 Jahren habe ich viel bei meinem ehemaligen Verein gelernt und durch einen Umzug und verschiedene Veränderungen war es wieder an der Zeit zu meinem Heimatverein, bei dem ich auch meine ersten Schläge gelernt habe, zurück zu kehren. Die Liga war eine höher als in der Saison 2014/2015.

Meine Bilanz nach den ersten 5 Spielen: 8:1 und 34 TTR Punkte mehr

 

Wie du sehen kannst bin ich in den letzten 5 Jahren erfolgreich in die neue Tischtennis Saison gestartet. In jeder Saison habe ich nach den ersten 5 Spielen eine positive Bilanz gehabt und konnte auch meistens viele TTR Punkte gewinnen. An den TTR Punkten ist auch zu erkennen, dass ich nicht nur gegen deutlich schlechtere Spieler gespielt habe, sondern auch gute Gegner gehabt habe. Ich bin gespannt ob der Saisonbeginn 2016/2017 ähnlich erfolgreich wird..

(Schreibe mir doch unten in die Kommentare wie du die letzten Jahre in die Saison gestartet bist und in welcher Liga du gespielt hast.)

Wieso ich erfolgreich in die neue Tischtennis Saison gestartet bin und warum du das auch kannst

Die richtige Einstellung

Der Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg entscheidet sich nicht nur durch die sportlichen Fähigkeiten. Viel wichtiger, gerade zu Beginn der Saison, ist die mentale Einstellung.

Doch wie sieht die richtige Einstellung eigentlich aus?

Jeder Mensch hat eine andere Einstellung und auch die Prioritäten legt jeder ein wenig anders. Der eine möchte mehr Spaß, der andere mehr Erfolg im Tischtennis haben. Ich möchte deshalb auch niemanden sagen was die richtige Einstellung ist. Dennoch spielt es für deinen Erfolg eine entscheidende Rolle wie du in das nächste Spiel gehst. Der eine hat viel Respekt vor einem guten Gegner und möchte einfach nur mithalten, der andere geht gegen jeden Gegner in das Spiel mit dem Gedanken zu gewinnen. Frage dich selbst was du mit deinen Gedanken bewirkst und verändere möglicherweise deine Art zu denken, wenn du deine Ziele erreichen willst.

Vermeide Stress

Tischtennis ist ein Sport bei dem es eine große Rolle spielt wie es dir in diesem Moment geht. Das klingt für den ein oder anderen nun eventuell merkwürdig, doch das ist wirklich so. Wenn du viele Probleme in deinem Job und/oder privaten Umfeld hast wirst du nie die Leistung abrufen können, wie in einem guten und gesunden Zustand. Das ist völlig normal und es hilft auch nicht sich dagegen krampfhaft zu währen. Also versuche ein gesundes Umfeld um dich zu schaffen und vermeide vor allem am Spieltag Stress.

Du hast automatisch eine bessere Einstellung und positivere Gedanken, wenn du entspannt und konzentriert auf das Spiel in den Tag startest. Dies ist der 1. Schritt, nun kommen wir zum 2. Schritt.

Fokussiere dich auf das Spiel

Ein Spieltag beginnt nicht erst mit dem ersten Ballwechsel. Wenn du wirklich erfolgreich sein willst, dann solltest du dich bereits Stunden vorher auf das Spiel freuen und fokussieren. Sehe es schon vor dir, wie du das Spiel gewinnen wirst. Überlege dir bereits vor dem Spiel wie du gegen deinen Gegner spielen willst und was du eventuell aus den vergangen Trainingseinheiten gelernt hast und nun umsetzten kannst.

Es ist schwierig von 0 auf 100 in wenigen Sekunden zu kommen. Das klappt vielleicht bei Autos, aber nicht bei Menschen. Du musst dich vorher auf das Spiel mental vorbereiten, damit du zu Spielbeginn die maximale Leistung abrufen kannst. Verschaffe dir mit dieser Methode einen eventuell entscheidenden Vorteil gegenüber deinem Gegner.

Wettkampfsituation

Du kennst das bestimmt auch, es ist kurz vor der Saison und auf einmal gehen alle ins Training. Die meisten wollen keine oder wenige Übungen spielen, sondern gleich ein Match machen gegen die Mannschaftskameraden. Das ist natürlich nicht schlecht, da so Wettkampfpraxis gesammelt werden kann. Es ist etwas ganz anderes eine Übung zu spielen oder einen Wettkampf. Vor allem das Aufschlag-Rückschlag Spiel kann bei Übungen nicht so gut trainiert werden. Daher sollst du, neben den Übungen, vor der Saison auch Wettkämpfe spielen. Jedoch kannst du dir dabei mit einem einfachen Trick einen wichtigen Vorteil verschaffen.

Suche dir neue Gegner  

Wie üblich trainieren die meisten innerhalb des Vereins zusammen und tragen deshalb auch im Training nur Wettkämpfe untereinander aus. Versuche deshalb kurz vor Saisonbeginn gegen verschiedene Spieltypen zu spielen. Frage ob du bei einem anderen Verein trainieren darfst, bei einem ehemaligen Verein von dir oder lade befreundete Spieler zu euch ins Training ein. Auch ein Trainingsspiel gegen einen Gegner von den „schlechteren“ Mannschaften aus deinem Verein kann effizient sein. Du lernst neue Spieltypen kennen und kannst etwas neues in diesen Spielen ausprobieren.

Vorbereitungsturnier

Sehr gut kann auch sein ein Vorbereitungsturnier zu spielen, der Zeitpunkt spielt dabei keine große Rolle. Ein Turnier mehrere Wochen vor Saisonstart kann den Vorteil mit sich bringen, dass du erkennst, was du noch unbedingt verbessern musst. Außerdem kannst du bei einem Turnier bereits Selbstbewusstsein für die Saison sammeln. Jedoch würde ich dir raten nicht zu viele Turniere zu spielen. Dadurch geht der Fokus weg vom Ligastart und du wirst so nicht mehr ganz so konzentriert in die Saison gehen. Daher nutze Turniere nur als kleine Vorbereitung und behalte die Vorfreude für die neue  Saison in dir, damit du erfolgreich starten kannst.

Deine Gegner

Eine neue Saison beginnt und du wirst in der Regel neue, unbekannte Gegner haben, aber auch welche, gegen die du schon einmal gespielt hast. Beides kann Vorteile haben.

Bekannte Gegner

Gegen Gegner, die du bereits aus der letzten Saison oder vorherigen Spielen kennst, kannst du die Fehler aus den vorherigen Spielen berücksichtigen und die Spielzüge verwenden, die schon damals funktioniert haben. Jedoch weiß auch ich, dass man sich das bei den meisten Spielen nicht merken kann. Auch ich kann mich oft bereits nach kurzer Zeit nicht mehr erinnern, wie ich gegen eine Person gespielt habe. Ein Freund von mir schreibt sich deshalb eine kurze Spielbeschreibung in sein „Tischtennis Tagebuch“. Vor einem Spiel liest er sich das durch und weiß wie er gegen den Gegner spielen muss.

Unbekannte Gegner

Ich spiele lieber gegen Gegner, gegen die ich noch nie zuvor gespielt habe. Gegen unbekannte Gegner kannst du deine Aufschläge variieren und deinen Gegner mit deiner Art zu spielen überraschen. Natürlich kann das dein Gegner auch mit dir machen und ungewöhnliche Aufschläge machen, jedoch solltest du auf jeden Fall diesen Vorteil nutzen.

 

Fazit: Wenn du erfolgreich in die neue Tischtennis Saison starten willst spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Wichtig ist dabei vor allem, dass du ohne Stress und fokussiert in das Spiel gehst. Außerdem solltest du den Vorteil für dich nutzen gegen unbekannte bzw. bekannte Gegner clever zu spielen. Trainiere gut und der Erfolg wird kommen! Du willst regelmäßig neue Tipps haben, die dich mental und körperlich erfolgreicher im Tischtennis machen? Dann melde dich jetzt für das kostenlose Online Coaching an!

Melde dich hier an für das kostenlose Tischtennis Online Coaching:



*Kein Spam, versprochen!

Deine Email Adresse wird nicht weitergegeben. Sie wird nur verwendet um einen Kommentar abzugeben.

*