Kategorie Tischtennis Tipps

Mentales Training: Erfolgreich im Sport durch positive Gedanken

Gedanken beeinflussen unser Leben. Doch wir haben nicht nur postive, sondern auch negative Gedanken. Egal wohin wir gehen oder was wir machen. Manchmal fragen wir uns einfach nur Sachen wie “Was ist wenn ich den Job nicht bekomme?”, “Wird mich Person xy mögen?”

Wir Menschen machen uns zu viele Gedanken. Wir machen uns Sorgen, dass eine falsche Entscheidung sich negativ auswirken könnte. Wir haben Angst einen Fehler zu machen, das wurde uns so gelernt. Doch genau das wirkt sich auch auf den Sport aus. Wir wollen immer die richtige Entscheidung treffen. Und was machen wir, wenn wir Angst haben etwas falsch zu machen? Wir schrecken zurück und machen nichts. Denn wer nichts riskiert kann ja auch nichts falsch machen oder?

Mehr

Schnellkrafttraining: So steigerst du die Schnellkraft im Tischtennis

Schnellkrafttraining im Tischtennis ist ein sehr komplexes Thema,  denn es gibt viele Faktoren, die bei der Schnellkraft eine Rolle spielen.

Im Spitzensport werden Geschwindigkeiten von bis zu 180 km/h erzielt. Damit ist der Ball durchschnittlich zwischen den Schlägern 0,8 Sekunden unterwegs. Durch die hohen Geschwindigkeiten beim Tischtennis ist es auch für Person, die kein Tischtennis spielen, schwierig jeden Ballwechsel zu sehen. Vielleicht ist das auch ein Grund wieso Tischtennis so selten im Fernsehen zu sehen ist..

Schnellkrafttraining ist sehr wichtig für jeden Tischtennisspieler, denn wir müssen in sehr geringer Zeit eine hohe Geschwindigkeit erzeugen. Doch nicht nur bei der Schlagbewegung ist Schnelligkeit gefragt, sondern auch auf den Beinen und im Kopf. Mehr

Blog Neustart: Was sich verändert und was es dir bringen wird

Ich melde mich nach einiger Zeit wieder zurück. Doch dies ist kein üblicher Artikel. Train for freedom bekommt ein neues Gesicht. Es gibt einen Blog Neustart. Ich habe erkannt, dass der Blog nicht mehr das ist was er für mich und auch für euch sein sollte. Ich will mehr Leben im Blog haben, mehr Erfahrungen von mir an euch weitergeben und euch unterstützen. Der Blog geht damit weg vom klassischem Bodybuilding und Fitness. Ich werde mich nun auf ein ganz neuen Bereich konzentrieren. Mehr dazu weiter unten im Artikel.

Es geht nicht mehr länger um irgendwelche Produkte oder Übungen, die es im Netz schon in ähnlicher Form gibt. Mein Ziel ist es, dir Artikel zu liefern, die dich wirklich weiterbringen. Ich habe mich selbst nicht mehr wirklich mit dem Blog identifizieren können, denn ich habe nicht direkt über meine Erfahrungen geschrieben.

Mehr